WAS IST BITCOIN

Kryptowährung
Eine Kryptowährung ist eine verschlüsselte, dezentralisierte digitale Währung, die zwischen „Kollegen“ übermittelt und in einem öffentlichen Hauptbuch in einem Prozess, der „Mining“ genannt wird, bestätigt wird.
Unten sehen wir uns eine vereinfachte Veranschauung an, wie Kryptowährungen, wie z. B. Bitcoin, funktionieren.

Bitcoin
Bitcoin ist eine Form einer digitalen Währung, die elektronisch erstellt und gehalten wird. Sie wurde 2009 hauptsächlich basierend auf einem selbst veröffentlichten Papier von Satoshi Nakamoto entwickelt. Bitcoin ermöglicht schnelle Zahlungen (und Mikrozahlungen) zu sehr niedrigen Kosten und verhindert die Notwendigkeit zentraler Behörden und Herausgeber.

Bitcoin Wallets
Bitcoin-Transaktionen werden an und von elektronischen Bitcoin-Wallets gesendet und werden zur Sicherheit digital signiert. Jeder im Netzwerk weiß von einer Transaktion. Der Verlauf einer Transaktion kann bis zu dem Punkt zurückverfolgt werden, an dem die Bitcoins produziert wurden.

Anonymität mit Bitcoins
Bei uns können Sie anonym mit Bitcoins traden. Sie müssen Ihr Konto nicht verifizieren, indem Sie Ihren Ausweis vorlegen oder Ihre Adressinformationen herausgeben. Sie müssen auch keine Hartwährung zur Verfügung stellen. Zahlen Sie Ihre Bitcoins einfach ein und beginnen Sie mit dem Trading – ohne weitere Verifizierungen! Es ist genauso einfach, wie ein Konto zu erstellen und die Bitcoins einzuzahlen. Kurz danach können Sie mit dem Traden beginnen – so einfach ist das!

Transaktionsgebühren
Durch die niedrigen Transaktionsgebühren wurden Bitcoins schnell beliebt. Wenn Sie Ihr Geld zum Beispiel durch eine Banküberweisung übermitteln möchten, berechnet Ihnen Ihre Bank eine große Gebühr, während es immer kostenlos ist, Bitcoins zu überweisen. Ein weiterer Vorteil ist die Schnelligkeit der Transaktionen. Wenn Sie Ihre Bitcoin irgendwohin senden, sind sie schon wenige Minuten später angekommen, sobald die Zahlung durch das Bitcoin-Netzwerk verarbeitet wurde.

Wer druckt Bitcoins
Bitcoins haben keine physische Form. Sie werden digital erstellt und verteilt, von Leuten, die sie „abbauen“ (Mining). Mining bezieht sich in diesem Fall auf die Rechenleistung. Jeder kann Bitcoins mithilfe des eigenen Computers „abbauen“. Sie brauchen dazu einfach nur einen Computer mit einem ordentlichen Softwareprogramm, das eine mathematische Formel anwendet, um Bitcoins zu produzieren. Für einzelne „Miner“ ist es aber mittlerweile schwieriger, da Leute Unternehmen gegründet haben, die viele Server betreiben, um mehr und mehr Währung zu produzieren.